Individualität hat seinen Preis – in eigener Sache

Leistung

 

Es riecht nach Herbst da draußen… Das bedeutet für alle Papeteriedesigner Hochsaison für die Save the Date-Karten der kommenden Saison 🙂
Und gleichzeitig ist damit für uns auch die Zeit für die meistgelesene Art von Email von euch im Jahr:

„Hallo, wir möchten Karten zur Hochzeit machen lassen. Was kostet das?“
Uns ist bewusst, dass ihr es eigentlich nicht besser wissen könnt, aber für uns Designer ist das leider quasi keine Info. Zum einen wäre schonmal vorab total klasse, wenn ihr uns euer geplantes Datum eurer Hochzeit sowie eine ungefähre Anzahl der gewünschten Karten sagen könnt. Aber auch dann werden wir zumindest mit euch telefonieren, uns meistens nach Möglichkeit im Anschluss auch persönlich mit euch treffen, denn nur so können wir herausfinden, was zu euch passt und euch Möglichkeiten „zum Anfassen“ zeigen, auf die ihr meistens vorher gar nicht gekommen seid. Daher machen für uns „Blind-in-den-Wind-Angebote“ keinen Sinn.

Nehmen wir nun mal an, ein Paar war bei uns und hat jetzt genaue Vorstellungen von seiner Wunsch-Papeterie. Sie hatten – wie immer bei uns – die Wahl zwischen einem bereits bestehenden Design aus unserer MARIVENTA COLLECTION und einem komplett freien, neuen individuellen Design, können sich noch nicht wirklich entscheiden, weil ihnen ein bestehendes Design gut gefällt, sie aber eigentlich doch was anderes möchten (das kommt übrigens öfter vor als man denkt 😉 …) – sie bitten uns daher, dafür den Preisvergleich zu haben und wünschen sich von uns ein Angebot für beide Varianten mit den gewählten Papeterieelementen wie Save the Date-Karten, der Einladung und einigen anderen schönen Dingen für ihre Hochzeitstafel.
Dann geht für uns die „Rechnerei“ los – wir holen Angebote bei der Druckerei ein, wägen ab, welches Material das bessere für das Design ist und kalkulieren unseren Arbeitsaufwand.
Anschließend geht das Angebot an das Brautpaar raus. Und dann gibt es in der Regel drei verschiedene Arten, wie das Brautpaar reagiert:

1) Wir bekommen zeitnah eine Mail oder einen Anruf, in dem das Brautpaar uns die Entscheidung für eine der beiden Varianten mitteilt, uns noch zwei oder drei Rückfragen stellt und wir können in den kreativen Prozess starten. Super! 🙂

2) Wir hören erstmal nichts. Das ist eigentlich kein Problem, wir haben ja alle ein Leben neben der Hochzeitsvorbereitung 😉
Nach einer Woche (time is running) fragen wir dann mal nach, ob wir bei der Klärung von offenen Fragen weiterhelfen können. Wenn wir dann nichts hören, probieren wir es nochmal telefonisch – wir brauchen ja für unseren eigenen Zeitplan auch eine Übersicht, was in der nächsten Zeit ansteht, denn das Paar möchte ja rechtzeitig die Drucksachen bekommen. Oft geht es dann auch schnell weiter und wir gehen in die Gestaltung.
Das ist aber nicht immer so – manchmal passiert leider stattdessen etwas, was für alle Beteiligten sehr unschön ist: Es wird nicht reagiert, egal auf welchem kommunikativen Weg. Das probiert man dann noch zwei Mal, und irgendwann geben wir dann aber auch auf. Warum wir euch das erzählen? Weil genau das der Grund dafür ist, dass wir für die Beratungsgespräche für unsere „YOUR LOVE“-Edition eine Ideenpauschale eingeführt haben, denn das Paar geht nach diesem Gespräch mit einem bunten Strauß an Ideen nach Hause – und setzt es im Zweifel (alles schon passiert!) selbst oder mit einem dritten Beteiligten um. Das ist schade – und wenn man seinen Job so liebt wie wir, dann tut das auch ein bisschen weh, denn wir geben unsere Zeit und unseren kreativen Input in diese Gespräche.

An dieser Stelle unsere Bitte: Sagt uns auch zum Angebot offen und ehrlich eure Meinung – oft kann man auch noch über einige Dinge reden – selten wird das erste Angebot genauso angenommen, wie wir es rausgeben, sondern an den Inhalten gefeilt, bis es passt. So what? Das gehört dazu. Aber einfach nicht zu reagieren, ist schade.

3) Nach 1 – 2 Wochen ohne Reaktion kommt auf Nachfrage eine Mail oder Whatsapp, dass das Paar eine „ähnliche“ Papeterie wie besprochen online gefunden hat und dort preislich viel günstiger dabei ist… Puh.
Wir sind da ganz offen & ehrlich: Wir können euch eure individuelle Papeterie nicht zum Niedrigpreis eines Onlineshops anbieten. Aber das wollen wir auch nicht, denn dann könnten wir euren (und unseren) Ansprüchen nicht gerecht werden.
An der von uns gestalteten Papeterie sitzen gelernte Grafikdesigner, die mit viel Liebe & Herzblut exklusiv eure Wünsche umsetzen, und das geht nicht mit einem Knopfdruck innerhalb von 5 Minuten. Dahinter steckt viel mehr, als man vermutet – ihr kauft nicht nur die Karte aus Papier, sondern auch unsere Arbeit daran. Übrigens: Wenn wir eine Einladung gestalten, denken wir schon weiter, denn in eurer Papeterie steckt schließlich euer visuelles Hochzeitskonzept, das sich optimal in eure Feier und eure Deko einfügen soll. Ihr profitiert von unserer Erfahrung – wir behalten für euch den Überblick über das stimmige Gesamtkonzept. Deswegen ist uns der persönliche Kontakt mit euch auch so wichtig: Wir können gezielt auf eure Wünsche & Ideen eingehen und eure Fragen klären. Für euch ein echter Vorteil!
Auch die Konfektionierung, also das „Zusammenbauen“ eurer Einladungen wird mit viel Fleiß und Genauigkeit von Hand von uns erledigt. Wir übernehmen diese Arbeit sehr gerne für euch, benötigen dafür etwas weniger Zeit als ihr, jedoch ist es trotzdem „Arbeit“, mit dessen Ertrag wir unsere Rechnungen bezahlen.
An dieser Stelle sei gesagt, dass wir hier nicht gegen Onlineshops wettern wollen – es ist toll, dass es sowas gibt und man findet auch wirklich schöne Designs dort. Wir haben nur eine komplett andere Arbeitsweise und einen anderen Ideenansatz. Eine Art „Mittelweg“ zwischen unseren komplett individuellen Designs und standardisierten Designs von anderen Anbietern haben wir deshalb für euch mit unserer MARIVENTA COLLECTION ins Leben gerufen: Hierbei handelt es sich auch um von uns individuell entwickelte Designs, die nach ihrem ersten Einsatz zu schade für die Schublade sind – ihr aber eben nicht auf jeder dritten Hochzeit findet, auf der ihr eingeladen seid.

Ja, es stimmt – individuelle Papeterie hat seinen Preis und ist eine Art Luxus, den ein Paar sich zur Hochzeit gönnt. Wenn ihr aber die Vorteile des individuellen Designs, der Zeitersparnis für euch und einem Qualitätsversprechen von uns gegen die eventuellen Mehrkosten aufwiegt, seht ihr vielleicht, dass ihr eigentlich nur profitiert – für eure Investition bekommt ihr mit uns einen verlässlichen und kreativen Ansprechpartner, der in eurer Freizeit eure individuelle Papeterie gestaltet und Wert auf ein einwandfreies Ergebnis legt.

Letztendlich ist es wie mit allen anderen Hochzeitsdienstleistern auch – beim Konditor zahlt ihr auch eure Hochzeitstorte, die mit viel Fleiß und Liebe gebacken wurde, und zieht diese einer preisgünstigeren Tiefkühltorte aus dem Supermarkt vor, weil ihr etwas Anderes, etwas Besonderes möchtet. Zugegeben, unsere Papiere schmecken nicht so lecker wie die Torte vom Konditor 😉 – aber ihr versteht bestimmt, was wir meinen.

Qualität, Beratung, Service & individuelle Papeterie aus Leidenschaft – dafür steht MARIVENTA.

Comments are closed.